Suche
  • susakarr

Together we stand, divided we fall.

The right to live is a given and does not depend on colour, size, species, utility or anything else.

Oppression mechanisms use similar techniques in racism, sexism and speciecism. They create hierarchy by way of underlining “difference”. This is one major tool of patriarchy.

Cora Diamond describes its construction: “The difference is an idea that we form, a concept we create knowing full well the obvious similarities between us. It’s not a difference we discover because of ethology or evolutionary history.”

Difference creates distance.

More worthwhile, more pleasurable, and necessary to survive: focus on the possibilities of connection, of solidarity and sharing presence.

- Listen, I will read to you notes for a manifesto of the living soul, says Okapi. - I am all ears, answers Zebra.

Live the connection to other beings.

Be courageous to be emotional.

Take seriously what you feel.

Feed your soul, alone and in encounters.

Appreciate variety of life.

Exercise your soul.

Stand up for own experiences.

Be present and listen to each other.

Understand communication without words.

Realize the beauty of other beings.

Live up to your conviction.

Reach out to other beings with your soul.


Foto via Pixabay


Together we stand, divided we fall

Das Recht zu leben ist unantastbar und hängt nicht von Farbe, Größe, Art, Nutzen oder anderen Vorgaben ab.

Unterdrückungsmechanismen verwenden ähnliche Techniken für Rassismus, Sexismus und Speziezismus. Sie schaffen eine Hierarchie, indem sie "Differenz" unterstreichen. Dies ist ein wichtiges Instrument des Patriarchats.

Cora Diamond beschreibt seine Konstruktion: "Der Unterschied ist eine Idee, die wir formen, ein Konzept, das wir schaffen, wohl wissend um die offensichtlichen Ähnlichkeiten zwischen uns. Es ist kein Unterschied, den wir aufgrund der Ethologie oder der Evolutionsgeschichte entdecken.“

Unterschiede schaffen Distanz.

Lustvoller, angenehmer und außerdem überlebensnotwendig: sich auf die Möglichkeiten der Verbindung, der Solidarität und der gemeinsamen Präsenz konzentrieren.

- Hör' mal, ich werde dir Notizen für ein Manifest der lebenden Seele vorlesen, sagt Okapi. - Ich bin ganz Ohr, antwortet Zebra und stellt zum Beweis die Ohren auf.

Lebe die Verbindung zu anderen Wesen.

Habe den Mut zu Deinen Gefühlen.

Nimm ernst, was Du fühlst.

Sorge für Deine Seele, allein und in Begegnungen.

Schätze die Vielfalt des Lebens.

Halte Deine Seele auf Trab.

Steh für eigene Erfahrungen ein.

Sei präsent und höre zu.

Versteh Kommunikation ohne Worte.

Erkenne die Schönheit anderer Wesen.

Werde Deiner Überzeugung gerecht.

Geh mit Deiner Seele auf andere Wesen zu.


0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now