Suche
  • susakarr

Creating a new Normal

Aktualisiert: Mai 22

There’s a lot of talk about going back to normal – what should this mean? What and who is defining “normal”? A guiding question could be: What is it about, the old philosophical question. What makes a good life, what is necessary? As corporeal beings, like all other animals, we rely on our sensual perceptions. From them, we create feelings, ideas, emotions, relations. Entering resonance and response, subtle perceptions give form to communication.

- What do you think about these guys dressing up in zebra style? asks Okapi. Zebra is frowning and looks confused, but also a bit curious. - What are you talking about?

- Didn’t you hear about those rangers taking care of an abandoned baby zebra? They raise baby Diria at Sheldrick Wildlife Trust wearing striped coats to resemble a zebra mother, Okapi explains.

Being in communication is adventure. An unpredictable "we" arises from the encounter. Don’t let yourself be fooled. Seemingly “normal”, “ordinary” beings are always at the same time meaning-bearing figures, who gather within themselves those who resonate with them, who react to them, who take on mutual responsibility.

The world provides many and diverse beings, not only human ones, with whom this process can take place. Self-imposed restrictions on the horizon of experience may be a loss on a personal level.


Photo by Magda Ehlers from Pexels


Eine neue Realität schaffen


Viel ist die Rede davon, zur Normalität zurückzukehren - aber was soll das bedeuten? Was und wer definiert "normal"? Eine Leitfrage könnte sein: Worum geht es, die alte philosophische Frage. Was macht ein gutes Leben aus, was ist notwendig? Als körperliche Wesen sind wir, wie alle anderen Tiere auch, auf unsere sinnlichen Wahrnehmungen angewiesen. Aus ihnen schaffen wir Gefühle, Ideen, Emotionen, Beziehungen. Wir verleihen auch den subtilen Wahrnehmungen Form, indem wir in Resonanz und Reaktion treten.

- Was halten Sie von diesen Typen, die sich im Zebra-Stil kleiden? fragt Okapi. Zebra runzelt die Stirn und schaut verwirrt, aber auch ein bisschen neugierig. - Was meinen Sie damit? - Haben Sie nicht von den Rangern gehört, die sich um ein ausgesetztes Zebrababy kümmern? Sie ziehen das Baby Diria beim Sheldrick Wildlife Trust auf und tragen gestreifte Mäntel, die einer Zebramutter ähneln, erklärt Okapi.

Kommunikation ist ein Abenteuer. Aus der Begegnung entsteht ein unberechenbares "Wir". Wir sollten uns nicht täuschen lassen. Scheinbar "normale", "gewöhnliche" Wesen sind immer gleichzeitig bedeutungstragende Figuren. Sie versammeln in sich all diejenigen, die mit denen sie in Resonanz gehen, die auf sie reagieren, die gegenseitige Verantwortung übernehmen. Die Welt bietet viele und vielfältige, nicht nur menschliche Wesen, mit denen dieser Prozess stattfinden kann. Selbstauferlegte Einschränkungen des Erfahrungshorizonts können ein Verlust sein, vor allem auf der persönlichen Ebene.

0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now